Im Online-Marketing gibt es ständig Neuigkeiten, wie zum Beispiel

  • 3 neue Arten von Werbung bei Facebook und Google veröffentlicht
  • 7 neue Geheimnisse für erfolgreiches Bloggen,
  • Die einzig wahre neue Strategie mit Online-Seminaren
  • Video-Marketing, das direkt ins Herz geht
  • Listenaufbau mit Guerilla-Taktik
  • und und und…

Ich bin ehrlich zu Ihnen bezüglich Online Marketing:

„Wenn Sie dran bleiben wollen, und immer das Neuste und Beste haben wollen, kommen Sie keinen Schritt voran!“

Weil jeden Tag gibt es 1000 neue Taktiken, Strategien und Erfolgs-Pläne. Darum empfehle ich Ihnen folgende Vorgehensweise:

  1. Legen Sie sich einen Zeitraum für Informationsbeschaffung fest
  2. Datieren Sie ein Strategie-Meeting, an dem Sie die Ideen diskutieren und sich für Ihren „Masterplan“ entscheiden
  3. Teilen Sie die Verantwortungen auf und schätzen Sie den Gesamt-Aufwand ab
  4. Definieren Sie ein Datum, zu dem Ihre neue Online-Marketing Strategie an den Start geht
    Und jetzt kommt der Turbo, der Sie um Lichtjahre nach vorne katapultieren wird:
  5. Kündigen Sie bei Ihren Kontakten oder Kunden den Start des Neuen mit Termin an.

Sie werden sich vielleicht fragen: „Sind Sie sicher? Aber ich weiß ja noch gar nicht, ob das wirklich in der Zeit umsetzbar ist!

Richtig. Und genau darum sollten Sie das tun, weil damit beginnen Sie nach Möglichkeiten zu suchen, WIE es möglich wird!

Im Online-Marketing gibt es meistens umständliche, teure und langwierige Wege oder eben die Abkürzungen. Und eine Haupt-Abkürzung, die Ihr Marketing nicht nur up-to-date bringt, sondern an allen anderen in Ihrem Markt vorbeiziehen lässt ist…

… Spannung steigt…

Das Kopieren anderer.

Hä? Wie soll ich dadurch einen Vorsprung bekommen, wenn ich anderen nachlaufe?

Wenn wir uns über Online-Marketing unterhalten, können wir von Deutschland immer noch getrost sagen: Wir sind noch im Mittelalter. Ja, wir haben einige wenige, die richtig Gas geben und Vorreiter sind – aber das ist noch lange nicht Standard.

Sie wollen Beweise?

  • Wie viele Handwerker gibt es in Ihrer Nähe, die eine Opt-In Seite betreiben?
  • Welcher lokale Baumarkt bietet Ihnen einen attraktiven E-Mail-Newsletter an?
  • Wie sieht es mit dem Online-Marketing der Autohäuser bei Ihnen aus?

Aber gehen wir mal von den lokalen Geschäften weg, damit Sie nicht sagen „das zählt ja nicht als Vergleich, Uwe Rieder.

  • Wie viele Prospekte, Kataloge oder auch Newsletter kennen Sie, die jede Woche neu mit den innovativen Verkaufsargumenten „Mehr Rabatt“ und „Ich bin besser als die anderen!“ strahlen?
  • Wie viele große Laden-Ketten für bspw. Mode, Bücher, Schmuck, Essen gibt es? Und wer macht wirklich Online-Marketing?

Vielleicht haben Sie jetzt entdeckt, dass es hier in Deutschland noch sehr mau aussieht. Das bedeutet im Umkehrschluss: Sie sind nur eine gute Online-Marketing Kampagne entfernt von Ihrem Durchbruch.

 

Ein geniales Beispiel ist ein ursprünglich lokales Männer-Modegeschäft aus München, das mittlerweile Europaweit verkauft: Outfittery

Was haben sie gemacht? Eine vernünftige Online-Marketing Kampagne umgesetzt.

Von wem soll ich denn jetzt abgucken?

Ganz einfach. Welches Business kennen Sie, das Sie online so richtig begeistert hat?

Es spielt keine Rolle, ob es Ihre Branche ist, oder nicht.

Aber jetzt verrate ich Ihnen den absoluten Geheimtipp, der Sie einige Jahre nach vorne katapultieren kann: Behalten Sie den US-Amerikanischen Markt im Auge!

In Sachen Online-Marketing sind uns die Amis immer noch Jahre voraus. Das gilt auch für Ihre Branche. Ihre Aufgabe ist es dann nur noch, ein gutes Konzept auf Deutsch und Ihre Zielgruppe zu übersetzen.

Kostenlose Business-Pläne

Wenn Ihnen jetzt möglicherweise das Know-How fehlen sollte, wie es denn Ihre Muster-Firma gemacht hat, dann lasse ich Sie auch hier nicht alleine.

Sie können nämlich ganz einfach das Online-Marketing Ihres Favoriten analysieren, indem Sie selbst deren Prozess durchmachen und jeden Schritt dokumentieren:

  1. Opt-In-Seite
    Wie ist sie aufgebaut, welche Argumente, welche Farben, welche Bilder
  2. E-Mail-Texte
    Wie sieht die E-Mail aus, der Absender, Betreff, wie werde ich angesprochen…
  3. Angebote
    Wie wird mir ein Angebot schmackhaft gemacht, wie sieht die Verkaufs-Seite aus, welche Videos gibt es
  4. Follow-Up
    In welchen Abständen werde ich kontaktiert mit welchen Themen/Inhalten

Legen Sie einen Ordner auf Ihrem Computer an, in dem Sie einfach alles mit Datum gekennzeichnet abspeichern, was Sie bezüglich Ihrer Marketing-Kampagne erhalten haben. Geniale Tools dazu sind zum Beispiel FireShot, das Snipping-Tool von Windows oder der Video DownloadHelper.

Also, damit haben Sie genug Stoff, um Ihre nächste Online-Marketing Kampagne vorzubereiten. Und denken Sie daran:

Nur vom Reden wird der Reis nicht gekocht!“

Machen Sie Ihren Plan und legen Sie los!

Und schreiben Sie in die Kommentare, was Ihr nächster Schritt im Online-Marketing ist.

Kommentar verfassen